YOGA2017-05-26T09:44:22+00:00

YOGA ॐ

Reduziert auf die Körperübungen wird Yoga heute oft nur mechanisch ausgeführt. Yoga ist aber mehr. Verwurzelt in der vedischen Tradition bildet es die Grundlage für einen persönlichen Entwicklungsweg, der uns nicht als Kopie sondern als Original – also authentisch – in der Welt wirken lässt.

So üben wir Yoga:

  • in Verbindung mit der Atmung – denn Sie ist der Weg nach Innen
  • mit dem Element ‚Pratyahara‘, dem Zurücknehmen der Sinne, weg vom Außen – hin zur Körpermitte
  • mit dem Element ‚Pranayama‘, den Atemübungen der unseren Geist leert und vorbereitet für die Kontemplation und Meditation

Wenn wir friedvoll und zufrieden von der Matte gehen, ohne Wertung, und verspüren Ruhe und Ausgeglichenheit – dann haben wir wirklich Yoga praktiziert

AKTUELLER KURS

Donnerstag 08:30-10:00 Ashtanga Vinyasa Yoga

Wir üben nur Donnerstag vormittags. Für den Abend sind derzeit keine Kurse geplant.
Neueinsteiger sind vormittags gerne willkommen. Schreiben Sie uns deshalb gerne wenn für Sie der Vormittagskurs in Frage kommt!

Probestunde anfragen

KURSFORMAT

Ashtanga Vinyasa ist eine dynamisch-kraftvolle Yogaform und für jeden geeignet, der eine bewegungsfreudige, körperorientierte Yogaform praktizieren möchte, die gleichzeitig die meditativen Aspekte des Yoga vermittelt und fördert.

Die Körperhaltungen, Asanas –  werden in einer genau definierten Reihenfolge ausgeführt. Mit einbezogen wird die Ujjayi Atmung, eine tiefe Ein- und Ausatmung an der wir unser Tempo ausrichten. Drishti – ein nach innen gerichteter Blick, unterstützt die Konzentration und den Focus auf die jeweilige Übung. Vinyasa, ist das Konzept eines ununterbrochenen Bewegungsflusses, bei der Atmung und Bewegung synchronisiert werden. Die Bandhas spielen eine wichtige Rolle bei den Übungen, hier werden bestimmte Muskelgruppen besonders der Beckenboden aktiviert.

ASANAS – Die Körperhaltungen

Fließend, harmonisch im Atemfluss werden die Asanas aneinandergereiht. Stehende, sitzende und liegende Positionen. Ruhige und abkühlende Haltungen schließen den Übungszyklus ab.

Pranayama

PRANAYAMA

Atemübungen lassen unsere Gedanken zur Ruhe kommen und haben viele positive Wirkungen. Sie regulieren und unterstützten unseren Körper und Geist auf vielfältige Weise.

Yoga Philosophie

Patanjali

Die 8 Glieder des Yoga nach Patanjali

In den Yoga Sutren von Patanjali, dem bekanntesten Leitfaden des Yoga, wird der Weg des Yoga in 8 Bereiche oder Glieder unterteilt und beschreibt den Weg zur Selbsterkenntnis. Ziel des Yoga ist die spirituelle Entwicklung des Menschen und das Erfahren eines anderen Bewusstseins in dem die Begrenzungen des gewöhnlichen Denkens aufgelöst sind. Hervorgegangen aus den Erfahrungen der Rishis, den erleuchteten Weisen Indiens, ist dieser Weg anhand der 8 Glieder aufgezeichnet worden.

PROBESTUNDE ANFRAGEN